Seite auswählen
AFFINTY – PAKET Grafik-Schulung – für Einsteiger und Marketing-Mitarbeiter

AFFINTY – PAKET Grafik-Schulung – für Einsteiger und Marketing-Mitarbeiter

Offene Schulungen in Nürnberg und Inhouse-Trainings & Kurse auch in München und Regensburg.

Affinity Designer, Photo und Publisher – unser Bundle Grundlagen-Training.
AFFINTY – PAKET Grafik-Schulung – für Einsteiger und Marketing-Mitarbeiter

Druckerzeugnisse erstellen mit der Affinity Suite – Designer, Photo und Publisher. 

Affinity SuiteGestalten Sie zukünftig selbst Ihre Druckerzeugnisse wie Info-Broschüren, Flyer und Plakate, sowie perfekte Mediendaten für Websites & Mailings. Besuchen Sie unsere Affinity Grafik-Bundle-Grundlagenschulung – konzipiert für Einsteiger und Marketing-Mitarbeiter.

Dieser Einsteigerkurs beinhaltet neben der Bildaufbereitung für den Druck auch gängige Retusche-Techniken, hilfreiche Informationen zu Layout & Satz, sowie wichtige Grundlagen zur Bearbeitung von Vektorgrafiken, gefolgt von der druckfähigen Ausgabe von PDF-Dateien.

Unsere praxiserfahrenen Trainer vermitteln Ihnen die grundlegenden Funktionen der wichtigsten Programme für das sogenannte „Desktop Publishing“:

Affinity Designer Affinity Designer = Ein vektorbasiertes Grafik- und Zeichenprogramm.
Das Alternativprodukt zu Adobe Illustrator.
Affinity Photo Affinity Photo = Ein ein Bild- und Foto-Bearbeitungsprogramm.
Das Alternativprodukt zu Adobe Photoshop
Affinity Publisher Affinity Publisher = Ein Layout- und Satzprogramm für das Desktop-Publishing
Das Alternativprodukt zu Adobe InDesign
InfoSchulungen für Adobe Illustrator, Photoshop und InDesign:
Wir bieten dieses Paket-Training natürlich auch für die Adobe Creative Cloud (CC) an. Details

Schulungsziel:

Projekt: Demo-Broschüre WildKollegNach diesem Affinity Intensiv-Kurs wissen Sie wichtige Arbeitsweisen in der Praxis anzuwenden und wie Sie selbstständig bspw. Ihren ersten hochwertigen Firmen-Flyer gestalten.

Sie erlernen in diesem Grundkurs die wichtigsten Schritte zur Erstellung einfacher Drucksachen wie Flyer, Plakate und Broschüren. Zudem werden Ihnen wertvolle Tipps & Tricks vermittelt, um letztlich auch kostenintensive Fehler in der Druckvorstufe zu vermeiden.

Zielgruppe:

  • Einsteiger / Anfänger
  • Marketing-Mitarbeiter
  • allg. Anwender

Empfohlene Voraussetzungen:

  • sicheres Arbeiten unter Windows oder MacOS/X
  • keine Grafik/DTP-Vorkenntnisse nötig

Inklusiv-Leistungen:

  • Scnacks, Unterlagen, Übungsdatenindiv. eingerichteter PC/MAC für jeden Teilnehmer
  • Verpflegung (Frühstück-Snacks, warme und kalte Pausengetränke, sowie das Mittagessen)
  • Teilnahme-Zertifikat
  • Kursunterlagen (PDF) & Übungen. Weiterführende Nachschlagewerke können gesondert bestellt werden

Schulungsinhalte – Tag 1:

„Affinity Designer“

  • Einführung
    • Was ist Affinity Designer
    • Die wichtigsten Features
  • Erste Schritte
    • Öffnen von Dokumenten und Bildern
    • Neuerstellen von Dokumenten
    • Einbetten und platzieren
    • Zoomen, schwenken, scrollen
    • Speichern
  • Zeichnen von Kurven und Formen
    • Zeichnen
    • bearbeiten
    • auswählen
    • transformieren
    • ausrichten
    • Abrunden von Formen
    • Arbeiten mit Konturen und Füllungen
    • Formwerkzeuge
    • Füllungswerkzeug
    • Bleistift
    • Vektorpinsel
    • Pixelpinsel
  • Farben
    • Farbverwaltung
    • Auswählen von Farben
    • globale Farben
    • Schmuckfarben
    • Verläufe
  • Ebenen
    • Erstellen
    • auswählen
    • bearbeiten
    • Ebeneneffekte
  • Malen mit Vektorwerkzeugen
    • Auftragen von Pinselstrichen
    • Ändern von Pinselstrichen
  • Malen mit Pixeln
    • Auftragen von Pixelpinselstrichen
    • Ändern von Pixelpinseln
    • Radieren
  • Arbeiten mit Text
    • Grafiktext
    • Rahmentext
    • Text auf Pfaden
    • Formtext
    • Zeichen- und Absatzformatierung
    • Typografie
  • Erstellen eines eigenen Logos
  • Hilfreiche Tipps & Tricks

Schulungsinhalte – Tag 2:

„Affinity Photo“

  • Einführung
    • Was ist Affinity Photo
    • Die wichtigsten Features
    • Info: Personas
  • Erste Schritte
    • Öffnen von Dokumenten und Bildern
    • Öffnen von RAW-Bildern
    • Neuerstellen von Dokumenten
    • Einbetten und platzieren
    • Arbeiten mit Stockfotos
    • Zoomen, schwenken, scrollen
    • Speichern
  • Skalieren / Transformieren
    • Bildgröße / Ändern der Größe bei Pixeldokumenten
    • Leinwandgröße
  • Auswahlen
    • Erstellen einer Pixelauswahl: die Auswahlwerkzeuge
  • ABC der Bildbearbeitung
    • Zuschneiden
    • Aufhellen
    • Abdunkeln
    • Kontrastumfang ändern
    • Nachschärfen
  • Ebenen
    • Info zu Ebenen
    • Ebenen erstellen
    • Ebenendeckkraft
  • Retuschieren
    • Die Retuschewerkzeuge
    • Ausflecken von Bildern
    • Beautyretusche: Pickel entfernen, Haut glätten, Falten abmildern, rote Augen entfernen (klonen, reparieren, Inpainting)
  • Farben
    • Farbmodelle und Farbräume
    • Farbverwaltung
    • Verläufe
  • Arbeiten mit Text
    • Grafiktext
    • Rahmentext
    • Formtext
    • Zeichen- und Absatzformatierung
  • Panorama-Persona
    • Erstellen und bearbeiten von Panoramen
  • Liquify-Persona
    • Verzerren von Bildern mit Liquify
  • Hilfreiche Tipps & Tricks

Schulungsinhalte – Tag 3:

„Affinity Publisher“

  • Einführung
    • Was ist Affinity Designer
    • Die wichtigsten Features
  • Personas
    • Wechseln zwischen Personas
    • Designer-Persona
    • Photo-Persona
  • Erste Schritte
    • Neues Dokument erstellen
    • Dokumentfarbmodus
    • Dokumentauflösung
    • Einrichten von Dokumenten und Layoutseiten
  • Eine Visitenkarte
    • Visitenkarte einrichten
    • Die verschiedenen Bereiche auf der Karte
    • Rahmentext
    • Die Kontextleiste
    • Textrahmenfunktionen
    • Rahmen positionieren
    • Weitere Textrahmen
    • Grafiktext
    • Formtext
  • Bilder
    • Bilder einfügen
    • skalieren
    • anpassen
    • Stockfotos
    • Bildformate
  • Broschüre / Mitarbeiterzeitung erstellen
    • Einrichten des Dokuments
    • Grafiktext
    • Rahmentext
    • Musterseiten einrichten
    • Layoutraster
    • Automatische Seitenzahlen erstellen
    • Text platzieren
    • Verknüpfte Textrahmen
    • Text formatieren
    • Suchen und ersetzen
    • Grundlinienraster
    • Textstile anlegen
    • Umbruch
  • Erweiterte Typografie
    • Unterschneidung und Zeichenabstand
    • Aufzählungen
    • Nummerierung
    • Erste Wörter
    • Optische Ausrichtung
  • Inhaltsverzeichnis PDFs erzeugen
    • Ausgabe auf Desktop-Druckern
    • PDF für professionelle Drucklegung
  • Hilfreiche Tipps & Tricks

 

Verfügbare Plattformen:

Microsoft Windows und Apple MacOS/X 

Kurssprache:

Deutsch und auf Wunsch auch Englisch.

Dauer:

3 Tage á 8 Unterrichtsstunden.(1)
(9:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr)

Weiter zu den Details…

Webflow – Schulung zur Erstellung responsiver Layouts und Websites

Webflow – Schulung zur Erstellung responsiver Layouts und Websites

Offene Schulungen in Nürnberg und Inhouse-Trainings & Kurse auch in München und Regensburg.

WebDesign und Website-Entwicklung für Anfänger & Einsteiger ohne Programmierkenntnisse.
Webflow - Schulung zur Erstellung responsiver Layouts und Websites

Webflow ist ein webbasiertes Drag & Drop-Tool zum Erstellen ansprechender Websites. Es ermöglicht Ihnen eigene Internetseiten ohne Programmier-Kenntnisse (HTML, CSS, JS) zu gestalten. 

Entwickeln Sie responsive Webseiten, die auf allen Geräten optimal dargestellt werden – sowohl auf dem PC, einem Tablet-Computer und auf dem Smartphone.

Mit Webflow können Sie Ihre eigene Website erstellen und interaktive Elemente (Diashows, Akkordeon-Menüs, Videos o.ä.) einfach per 'drag & drop' Ihrer Webseite hinzufügen. Die Integration sozialer Medien, wie z.B. Facebook oder Twitter, ist ebenfalls problemlos möglich.

Vorgefertigte Layout-Komponenten häufig benutzter Bausteine erleichtern zudem den Einstieg. Sämtliche Einstellungen können über die intuitive grafische Benutzeroberfläche von Webflow vorgenommen werden. Anders als bei vielen anderen Web-Editoren ist der von Webflow produzierte Code sauber und semantisch korrekt.

WordPress wurde bereits oft herausgefordert – und konnte sich bisher immer behaupten. Webflow schickt sich an, dem CMS-Marktführer echte Konkurrenz zu machen. Denn noch nie war es einfacher dynamische, datenbankgestützte Webseiten ohne Programmierkenntnisse zu erstellen!

Schulungsziel: 

Responsive WebDesignSie erlernen die einzelnen Schritte zur Website-Erstellung: Beginnend mir der Konzeption einer passenden Seitenstruktur, gefolgt von der Layout-Erstellung Ihrer Seiten, bis hin zur Umsetzung einer responsiven Website.

WebflowSie lernen selbst interaktive Elemente zu erstellen (Kontaktformulare, Bilder-Slideshows, …), Ihre Inhalte dynamisch aus einer Datenbank zu erzeugen und Ihre fertige Webpräsenz im Internet zu veröffentlichen.

Zielgruppe:

  • Grafiker
  • Einsteiger
  • Adobe Muse Umsteiger
  • allg. Anwender und Freelancer

Empfohlene Voraussetzungen:

  • sicheres Arbeiten unter Windows oder MacOS/X
  • Englisch-Grundkenntnisse, da die Benutzeroberfläche noch nicht lokalisiert vorliegt
  • keine Vorkenntnisse in HTML, CSS oder Javascript erforderlich!

Inklusiv-Leistungen:

  • indiv. eingerichteter PC/MAC für jeden Teilnehmer
  • Verpflegung (Frühstück-Snacks, warme und kalte Pausengetränke, sowie das Mittagessen)
  • Teilnahme-Zertifikat
  • Kursunterlagen (PDF) & Übungen

Schulungsinhalte – Tag 1:

  • Einführung
    • Überblick über die Benutzeroberfläche
    • Wichtige Begriffsdefinitionen
  • Web-Struktur
    • Box-Model
    • Element-Hierarchien
    • Navigator Bedienfeld
  • Elemente
    • Elemente Bedienfeld
    • Seiten mit Sektionen, Container und Spalten strukturieren
  • Buttons & Links
    • Buttons einfügen, formatieren und verlinken
    • Link-Blöcke
    • Textlinks
  • Web-Typographie
    • Überschriften
    • Absätze
    • Zitate
    • Listen
    • Typographische Maßeinheiten
    • Webfonts einbinden
    • Textschatten
  • Medien
    • Assets Bedienfeld
    • Bildformate
    • Bildauflösung
    • Video
  • Elemente-Formatierung
    • Style Bedienfeld
    • HTML Tags und CSS Klassen
    • Combo Klassen
    • Textformatierung und Vererbung
    • Statuszustände
    • Farbwähler und Farbfelder
  • Weblayouts
    • Display Einstellungen
    • Padding & Margin
    • Elemente nebeneinander anordnen
    • Elemente mit Flexbox-Einstellungen zentrieren
    • Elemente mit gleicher Höhe & Breite erstellen
    • Relative Positionierungen
    • Absolute Positionierungen
    • Fixierte Positionierungen
    • Overflow-Einstellungen

Schulungsinhalte – Tag 2:

  • Hintergrund & Rand-Einstellungen
    • Hintergrundbilder & -verläufe
    • Ränder einstellen
    • Abgerundete Ecken
    • Schlagschatten-Effekte
  • Komponenten
    • Navigationsleisten einfügen und formatieren
    • Formulare einfügen und formatieren
    • Bildslider & Lightboxen
    • Dropdown-Menüs
    • Symbole
  • Responsive Webdesign
    • Breakpoints definieren
    • Layoutänderungen für bestimmte Geräteklassen einstellen
  • CMS & Dynamische Inhalte
    • Einführung in das Webflow CMS
    • Datensammlungen
    • Dynamische Seiten
    • Intro to the Editor
    • Dynamische Text & Bildfelder
    • Dynamische Link-Felder
    • Datensammlungen filtern
    • Bedingte Sichtbarkeitseinstellungen
  • Hilfreiche Tipps & Tricks

Verfügbare Plattformen:

Microsoft Windows und Apple MacOS/X  

Dauer:

2 Tage á 8 Unterrichtsstunden.(1) 
(9:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr)
 

Weiter zu den Details…

Responsive Website-Entwicklung + WebDesign Praxis-Training

Responsive Website-Entwicklung + WebDesign Praxis-Training

Offene Schulungen in Nürnberg und Inhouse-Trainings & Kurse auch in München und Regensburg.

HTML5 & CSS3 Aufbau-Training.
Responsive Website-Entwicklung + WebDesign Praxis-Training

»Termine frei nach Vereinbarung…

Dieser Entwicklerkurs vermittelt Ihnen das nötige Knowhow und Hintergrundwissen, um zukünftig selbst mit HTML5 und CSS3 moderne und responsive Websites (RWD) zu erstellen. 

HTML5 - Programmierung

Erstellen Sie eine Website, die mit einer optimalen Darstellung und Bedienbarkeit auf allen Bildschirmgrößen punktet und somit für Ihre Besucher schneller und intuitiver zu bedienen ist. 

Schulungsziel:

Anhand eines praxisorientierten Projektes erlernen Sie Schritt für Schritt die Planung & Umsetzung einer geräteunabhängigen Webseite. Entlang des Prozesses vertiefen Sie Ihre HTML & CSS Kenntnisse, Bilder je nach Auflösung dynamisch zu tauschen, benutzerfreundliche Navigationen und Formulare zu erstellen und vieles mehr.

 

Zielgruppe:

  • allg. Anwender
  • Web-Designer
  • Web-Entwickler

Empfohlene Voraussetzungen:

  • sicheres Arbeiten unter Windows oder MacOS/X
  • allg. Internet Knowhow
  • solide Vorkenntnisse in HTML(5) und CSS(3)

Inklusiv-Leistungen:

  • indiv. eingerichteter PC/MAC für jeden Teilnehmer
  • Verpflegung (Frühstück-Snacks, warme und kalte Pausengetränke, sowie das Mittagessen)
  • Teilnahme-Zertifikat
  • Kursunterlagen (PDF) & Übungen. Weiterführende Nachschlagewerke können gesondert bestellt werden

Schulungsinhalte – Tag 1:

  • Einführung & Konzeption
    • Warum responsives Webdesign?
    • 'Mobile First' vs. 'Graceful Degradations'
  • Brackets Einführung (bei Bedarf)
    • Arbeitsbereich
    • Tastenkürzel
    • Plugins
  • HTML Auffrischung
    • Grundgerüst
    • Struktur
    • Viewport Meta-Tag
  • CSS Auffrischung
    • Einbindung
    • Selektoren
    • Kaskadierung
    • Spezifität
    • Vererbung
    • Box Modell
    • Displaytypen
    • Positionierung
    • Media Queries
  • Raster-Systeme
    • Grid vs. Flexbox
  • Das „Flexible Box Layout Module“ (Flexbox) im Projekt anwenden
    • Eigenschaften des Flex-Containers
    • Eigenschaften der Flex-Items

Schulungsinhalte – Tag 2:

  • Erweiterte HTML5-Tags
    • article
    • aside
    • picturecanvas
    • svg
    • video
    • audio
    • source
  • Erweitertes CSS3 und Effekte
    • Selektoren
    • Typografie
    • Pseudo Elemente
    • Transitions
    • Animations
    • Transforms
    • mehrfache Hintergründe
    • Verläufe
    • Box Shadow
    • Filter
    • Opacity
    • Calc
  • Neuerungen im Projekt anwenden
  • JavaScript – Einführung
    • Einfache Grundlagen
    • Beliebte Frameworks
  • Onlinestellung
    • Web-Hosting
    • FTP-Upload
    • Pflege
  • Hilfreiche Tipps & Tricks
    • Website Validierung/Prüfung
    • Performance-Optimierung

Schulungsinhalte – Tag 3:

Optional – nach indiv. Vereinbarung

  • Individueller Workshop: Problemstellung – Konzeption – Umsetzung kundenspezifischer Beispielprojekte
  • Anwenden der gelernten Inhalte auf eigens geplante Website-Projekte
  • Behandlung weiterführender Themen (JavaScript, …)

Dauer:

2 bis 3 Tage á 8 Unterrichtsstunden.(1) 
(9:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr)

Verfügbare Arbeitsplatz-Systeme:

Microsoft Windows und Apple MacOS/X

Weiter zu den Details…

Acrobat Schulung – Barrierefreie – PDF-Dokumente für Behörden + ö.D.

Acrobat Schulung – Barrierefreie – PDF-Dokumente für Behörden + ö.D.

Offene Schulungen in Nürnberg und Inhouse-Trainings & Kurse auch in München und Regensburg.

PDF/UA kompatible PDF-Dokumente erstellen mit Acrobat DC und Microsoft Word, Excel + Powerpoint.
Acrobat Schulung – Barrierefreie – PDF-Dokumente für Behörden + ö.D.

Das „Portable Document Format“ – kurz PDF – wird neben Broschüren, Katalogen und Handbüchern, auch bei amtlichen Formularen zunehmend beliebter. Laut der EU-Richtlinie über den barrierefreien Zugang zu Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen, müssen diese Inhalte jedoch für alle Menschen zugänglich und lesbar gemacht werden.

Mit Adobe Acrobat DC können Sie Dokumente aus Microsoft Word-, Excel- und Powerpoint in barrierefreie PDF-Dateien umwandeln. Hierfür werden sinnvolle Tag-Strukturen, Lesezeichen, Alternativtexte für Bilder und weitere Informationen zum PDF hinzugefügt, damit diese von visuell beeinträchtigten Personen und Menschen mit motorischen Einschränkungen, „barrierefrei“ gelesen werden können.

Im Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein barrierefreies PDF ebenfalls sinnvoll.

In diesem Kurs lernen Sie warum Barrierefreiheit ein wichtiges Thema ist und welche Funktionen ein barrierefreies PDF enthalten muss. Sie erfahren wie Sie am besten bei der Erstellung Ihrer Dokumente vorgehen um mit möglichst wenig Aufwand aus dem Ursprungsdokument ein barrierefreies PDF zu erstellen.

Barrierefreie PDF Dokumente PDF/A + PDF/UA   Microsoft Word   Microsoft Excel   Microsoft Powerpoint

Barrierefreie PDF Dokumente erstellen

Hinweis: Für die barrierefreie Aufbereitung von Adobe InDesign Dokumenten besuchen Sie gerne unser Training „Barrierefreie PDFs mit Adobe InDesign erstellen„.

Schulungsziel:

Sie lernen bereits vorhandene PDF-Dokumente in barrierefreie/behindertengerechte PDF-Dokumente umzuwandeln und mit Microsoft Word, Excel und Powerpoint barrierefreie PDFs von Grund auf zu erstellen.

Sie überprüfen Ihre PDF-Dateien mit den in Adobe Acrobat integrierten Methoden und dem strengeren „PDF Accessibility Checker PAC-3“ auf ihre Barrierefreiheit und der Kompatibilität mit dem geforderten PDF/UA Standard.

In unserem zugehörigen Adobe Acrobat Praxis-Training lernen Sie die grundlegenden Arbeitsweisen der PDF-Bearbeitung kennen.

Zielgruppe:

  • DTP-Anwender
  • Office-Anwender
  • Angestellte/ Beamte von Behörden & Kommunen

Empfohlene Voraussetzungen:

  • sicheres Arbeiten unter Windows
  • Grundkenntnisse in Microsoft Office (vorrangig Word)
  • Grundkenntnisse in Adobe Acrobat

Inklusiv-Leistungen:

  • indiv. eingerichteter PC für jeden Teilnehmer
  • Verpflegung (Frühstück-Snacks, warme und kalte Pausengetränke, sowie das Mittagessen)
  • Teilnahme-Zertifikat
  • Kursunterlagen (PDF) & Übungen. Weiterführende Nachschlagewerke können gesondert bestellt werden.
 

Schulungsinhalte – Tag 1:

    • Grundlagen
      • Barrierefreiheit verstehen
        • Was bedeutet „barrierefrei“?
        • Standards zur Barrierefreiheit
        • Erfahrung mit Screenreader verstehen
      • Grundlagen von barrierfreien PDFs
        • Grundvoraussetzungen für ein barrierefreies PDF
        • Acrobat DC einrichten und damit vertraut werden
        • Überprüfen, ob ein PDF den Barrierefreiheit-Anforderungen genügt
        • mit dem PDF-Überarbeitungs-Workflow vertraut werden
        • Reihenfolge festlegen
        • Überlegungen: Design & Kontraste
    • Barrierefreie PDFs mit Microsoft Word
      • Ein strukturiertes Dokument erstellen
        • Formatvorlagen verwenden
        • Hierarchie-Ebenen in den Formaten definieren
      • Texte formatieren
        • Erstellen von Listen
        • Fußnoten hinzufügen
        • Sprachauszeichnung und Sprachwechsel
      • Tabellen
        • Tabellen anlegen
        • Tabellenüberschriften definieren
      • Bilder
        • Bilder verankern
        • Alternativtexte für Bildelemente vergeben
        • Bildunterschriften einfügen
      • Navigationselemente festlegen
        • Inhaltsverzeichnisse erstellen
        • Lesezeichen hinzufügen
        • Hyperlinks definieren
        • Textmarken einfügen
      • Metadaten hinzufügen
      • Notwendige Anpassungen nach einer PDF-Konvertierung aus Word
    • Barrierefreie PDFs mit Microsoft Excel & PowerPoint
      • Masterfolien korrekt einsetzen
      • Listen erstellen
      • Alternativtexte zu Bildern und Grafiken hinzufügen
      • Tabellen korrekt anlegen
      • Spracheinstellungen
      • Metadaten hinzufügen 
    • PDFs exportieren
      • PDFMaker unter Windows verwenden
      • Export-Grundeinstellungen definieren

Schulungsinhalte – Tag 2:

      • Bestehende PDF-Dateien barrierefrei machen
        • Reihenfolge-Navigationsfenster
          • Umfluss-Reihenfolge definieren
          • außertextliche Elemente auszeichnen
        • Tags-Navigationsfenster
          • Tags hinzufügen
          • Tag-Typ zu ändern
          • Tag als Hintergrund-Element definieren
        • Inhalts-Navigationsfenster
          • Schmuckgrafiken auszeichnen
          • Darstellungsfehler im PDF korrigieren
        • Bilder
          • alternative Texte hinzufügen
          • Hintergrundelemente definieren
        • Tabellen taggen
          • Tabellen korrekt taggen
          • Tabellen mit verbundenen Zellen taggen
          • Bezüge zwischen den Zellen und Tabellenüberschriftzellen herstellen
          • Tabellen-Übersicht
          • den Tabellen-Editor verwenden
        • Navigationselemente festlegen
          • Lesezeichen händisch hinzufügen
          • Lesezeichen automatisch, anhand der Tag-Struktur hinzufügen
          • Hyperlinks einfügen
        • Texte
          • Listen taggen
          • Textabkürzungen definieren
          • Fußnoten taggen
          • Sprachwechsel definieren
        • Formulare barrierefrei gestalten
      • Gescannte Dokumente barrierefrei machen
      • Aktionen verwenden
        • Aktion „Barrierefrei machen“ verwenden
        • eigene Aktion definieren
      • Abschließende Arbeiten
        • Tab-Reihenfolge festlegen
        • Metadaten hinzufügen
        • Hauptsprache festlegen
        • Sicherheitseinstellungen überprüfen
      • PDF Dokument überprüfen
        • Prüfung innerhalb von Acrobat DC
        • Prüfung mit dem PAC 3 Checker
        • gängige Fehlermeldungen korrigieren
      • Hilfreiche Tipps & Tricks

Schulungsinhalte – Tag 3:

Optional – nach indiv. Vereinbarung

    • Anwenden der gelernten Inhalte
    • Individueller Workshop:
      • Problemstellung …
      • Konzeption …
      • Bearbeitung … kundenspezifischer Beispieldokumente

Verfügbare Plattformen:

Microsoft Windows

Dauer:

mind. 2 Tage á 8 Unterrichtsstunden.(1) 
(9:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr)

Weiter zu den Details…

Adobe Premiere Pro CC – Video Grundlagen-Schulung

Adobe Premiere Pro CC – Video Grundlagen-Schulung

Offene Schulungen in Nürnberg und Inhouse-Trainings & Kurse auch in München und Regensburg.

Digitale Videoproduktion: Vom Rohmaterial zum kinoreifen Film.
Adobe Premiere Pro CC – Video Grundlagen-Schulung

»Termine frei nach Vereinbarung…

Filme und Videos sind heutzutage ein unverzichtbares Werkzeug um Ideen, Produkte und Projekte in visueller Form darzustellen, neue Zielgruppen anzusprechen und Aktivitäten zu promoten.

Adobe Premier Pro CC ist ein professionelles nichtlineares Videobearbeitungssystem (NLE) und eines der leistungsfähigsten, flexibelsten und einfach zu bedienenden Programme zum Schneiden und Nachbearbeiten von Videos. Von Material das mit DSLRs, oder auch vom Handy aufgenommen wurde bis hin zu professionellen Aufnahmen digitaler Cinema Kameras lassen sich mit Premiere Pro die vielfältigsten Projekte realisieren.

Das Grundlagentraining ist ideal für alle die noch keine Kenntnisse besitzen, oder auch schon mal erste Schritte in Premiere Pro unternommen haben.

Schulungsziel:

Mit diesem Kurs wird ein schneller und professioneller Einstieg in die Welt der Videobearbeitung geboten und richtet sich an Marketing- oder Social-Media-Mitarbeiter, Grafiker, Fotografen und alle anderen Kreativen.

Anfängern wird ein spielend leichter Einstieg in Adobe Premiere Pro ermöglicht und alle wichtigen Funktionen werden verständlich, unkompliziert und praxisnah erklärt:

  • Grundlegende Bearbeitungstechniken
  • Der Arbeitsbereich und Bedienfelder
  • Die wichtigsten Bearbeitungstechniken
  • Der Umgang mit Fotos, Titeln und Grafiken in Premiere Pro CC
  • Den Look von Video-Clips ändern und anpassen
  • Effekte und Überblendungen hinzufügen
  • Mit Audio arbeiten
  • Medien exportieren und den Film mit anderen teilen

Zielgruppe:

  • Grafiker
  • Fotografen
  • Marketing- und Social-Media-Mitarbeiter
  • allg. Anwender

Empfohlene Voraussetzungen:

  • sicheres Arbeiten unter Windows oder MacOS/X
  • keine Vorkenntnisse erforderlich!
  • Bringen Sie zur Audio-Bearbeitung gerne Ihre Kopfhörer oder Handy-Headsets mit.

Inklusiv-Leistungen:

  • indiv. eingerichteter PC/MAC für jeden Teilnehmer
  • Verpflegung (Frühstück-Snacks, warme und kalte Pausengetränke, sowie das Mittagessen)
  • Teilnahme-Zertifikat
  • Kursunterlagen (PDF) & Übungen. Weiterführende Nachschlagewerke können gesondert bestellt werden

Schulungsinhalte – Tag 1: 

  • Einführung
    • Das erste Premiere Pro Projekt
    • Projekterstellung, Projekt und Medienorganisation.
    • Projekteinstellungen
    • Arbeitsflächen und Fenster
    • Medien Browser: Material importieren
    • Bins/Ablagen, Labels, Sub-Clips und Marker
    • Die Organisation der Elemente innerhalb des Projektfensters
  • Schnittwerkzeuge
    • Tastatur-Befehle (Shortcuts)
    • Material sichten und mit In/Out Markern versehen
    • Ändern von Sequenzen
    • Einfügen und Ersetzen
    • Video & Audio unabhängig voneinander schneiden
    • Schneiden und Trimmen in der Zeitleiste
    • Bewegen, Löschen und Trimmen von Video & Audio
    • Video & Audio synchron setzen
    • Zeitleisten-Werkzeuge: Auswahl, Spuren, Ripple, Rollen, Geschwindigkeit, Stift, Rasierklinge, Clipinhalt verschieben, Clips verschieben, …
    • Clips gruppieren und verschachteln
  • Intro, Outro und Titel
    • Einstieg und Abspann erzeugen
    • Titel setzen und animieren
    • Titel-Effekte

Schulungsinhalte – Tag 2:

  • Effekte und Farbkorrektur
    • Clip-Eigenschaften: Position, Skalierung, Rotation, Ankerpunkt, Deckkraft, Überblend Modus
    • Video Animation: Mit Keyframes Clips animieren
    • Video Effekte: Die wichtigsten Effekte und die Animation der Effekte mit Keyframes
    • Stabilisation
    • Farbkorrekturen
    • Masken Videoeffekten hinzufügen
    • Einstellungsebenen
    • Effekte kopieren und verschieben zwischen mehreren Clips
    • Video und Audio Übergänge
  • Audio, Musik und Vertonung
    • Mit Audio arbeiten
    • Mischen
    • Der Clip- und Track Mixer
    • Audio Keyframes
    • Mit Keyframe-Kurven arbeiten
    • Audio-Effekte: Equalizer, Reverb und Audio Reparatur Funktionen
  • Projekt und Clips exportieren
    • Verschiedene Medienformate erklärt
    • gängige Exportfunktionen
  • Hilfreiche Tipps & Tricks

Schulungsinhalte – Tag 3:

Optional – nach indiv. Vereinbarung

  • Anwenden der gelernten Inhalte auf weiterführende Video-Projekte
  • Erweiterte Funktionen, bspw.:
    • Export mit dem Adobe Media Encoder
    • Sequenzen für andere Applikationen exportieren: XML, AAF, OMF)
    • Multikamera-Schnitt: 3-Point-editing. 4-Point-Editing
    • Freistellung von Greenscreen-Material mit Ultra-Key
    • Interaktion zwischen Premiere und After Effects

Verfügbare Plattformen:

Microsoft Windows und Apple OS X  

Flash wird zu Animate CC

Dauer:

2 – 3 Tage á 8 Unterrichtsstunden.(1) 
(9:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr)
 

Weiter zu den Details…