Seite auswählen

Offene Schulungen in Nürnberg und Inhouse-Trainings & Kurse auch in München und Remscheid.

PDF/UA kompatible PDF-Dateien erstellen mit Adobe Acrobat DC, InDesign und Microsoft Word.
Acrobat Schulung – Barrierefreie  – PDF-Dokumente erstellen

Das „Portable Document Format“ – kurz PDF – wird neben Broschüren, Katalogen und Handbüchern, auch bei amtlichen Formularen zunehmend beliebter. Laut der EU-Richtlinie über den barrierefreien Zugang zu Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen, müssen diese Inhalte jedoch für alle Menschen zugänglich und lesbar gemacht werden.

Mit Adobe Acrobat DCAdobe InDesign und Microsoft Word ist es möglich barrierefreie PDFs zu erstellen. Hierfür werden sinnvolle Tag-Strukturen, Lesezeichen, Alternativtexte für Bilder und weitere Informationen zum PDF hinzugefügt, damit diese von visuell beeinträchtigten Personen und Menschen mit motorischen Einschränkungen, „barrierefrei“ gelesen werden können.

Im Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein barrierefreies PDF ebenfalls sinnvoll.

In diesem Kurs lernen Sie warum Barrierefreiheit ein wichtiges Thema ist und welche Funktionen ein barrierefreies PDF enthalten muss. Sie erfahren wie Sie am besten bei der Erstellung Ihrer Dokumente vorgehen um mit möglichst wenig Aufwand aus dem Ursprungsdokument ein barrierefreies PDF zu erstellen.

Adobe Acrobat X   Adobe Indesign   Microsoft Word

Barrierefreie PDF Dokumente erstellen

Hinweis: Für die barrierefreie Aufbereitung alleinig von Microsoft Word-, Excel- und Powerpoint Dokumenten – ohne Adobe InDesign – bieten wir Ihnen unser speziell konzipiertes PDF-Training (Link) an. 

Schulungsziel:

Sie lernen bereits vorhandene PDF-Dokumente in barrierefreie/behindertengerechte PDF-Dokumente umzuwandeln und mit Adobe InDesign und Microsoft Word barrierefreie PDFs von Grund auf zu erstellen.

Sie überprüfen Ihre PDF-Dateien mit den in Adobe Acrobat integrierten Methoden und dem strengeren „PDF Accessibility Checker PAC-3“ (nur Windows) auf ihre Barrierefreiheit und der Kompatibilität mit dem geforderten PDF/UA Standard.

In unserem zugehörigen „Adobe Acrobat Praxis-Training“ lernen Sie die grundlegenden Arbeitsweisen der PDF-Bearbeitung kennen.

Zielgruppe:

  • Grafiker
  • DTP-Anwender
  • Office-Anwender
  • Angestellte/ Beamte von Behörden & Kommunen

Empfohlene Voraussetzungen:

  • sicheres Arbeiten unter Windows oder MacOS/X
  • Grundkenntnisse in Microsoft Word (≥ Office 2013)
  • gute Kenntnisse in Adobe InDesign
  • Grundkenntnisse in Adobe Acrobat

Inklusiv-Leistungen:

  • indiv. eingerichteter PC/MAC für jeden Teilnehmer
  • Verpflegung (Frühstück-Snacks, warme und kalte Pausengetränke, sowie das Mittagessen)
  • Teilnahme-Zertifikat
  • Kursunterlagen (PDF) & Übungen. Weiterführende Nachschlagewerke können gesondert bestellt werden.
 

Schulungsinhalte – Tag 1:

  • Grundlagen
    • Barrierefreiheit verstehen
      • Was bedeutet „barrierefrei“?
      • Standards zur Barrierefreiheit
      • Erfahrung mit Screenreader verstehen
    • Grundlagen von barrierfreien PDFs
      • Grundvoraussetzungen für ein barrierefreies PDF
      • Acrobat DC einrichten und damit vertraut werden
      • Überprüfen, ob ein PDF den Barrierefreiheit-Anforderungen genügt
      • mit dem PDF-Überarbeitungs-Workflow vertraut werden
      • Reihenfolge festlegen
      • Überlegungen: Design & Kontraste
  • Barrierefreie PDFs mit Microsoft Word
    • PDFs exportieren
      • PDFMaker unter Windows verwenden
      • PDFs aus Word-Dokumenten auf dem Mac erstellen
    • Ein strukturiertes Dokument erstellen
      • Formatvorlagen verwenden
      • Hierarchie-Ebenen in den Formaten definieren
    • Texte formatieren
      • Erstellen von Listen
      • Fußnoten hinzufügen
      • Sprachauszeichnung und Sprachwechsel
    • Tabellen
      • Tabellen anlegen
      • Tabellenüberschriften definieren
    • Bilder
      • Bilder verankern
      • Alternativtexte für Bildelemente vergeben
      • Bildunterschriften einfügen
    • Navigationselemente festlegen
      • Inhaltsverzeichnisse erstellen
      • Lesezeichen hinzufügen
      • Hyperlinks definieren
      • Textmarken einfügen
    • Metadaten hinzufügen
    • Notwendige Anpassungen nach einer PDF-Konvertierung aus Word

Schulungsinhalte – Tag 2:

  • Barrierefreie PDFs mit Adobe InDesign
    • Leserichtung und Umfluss-Reihenfolge festlegen
      • Erstellen von Artikeln
      • Elemente im Textfluss verankern
      • Umfluss-Reihenfolge mit Ebenen festlegen
    • Ein strukturiertes Dokument erstellen
      • Absatzformate verwenden
      • Tagexport für Absatzformate
    • Bilder
      • Alternativtexte für Bildelemente vergeben
      • Schmuckgrafiken als außertextliche Elemente definieren
    • Hyperlinks
      • Erstellen von Hyperlinks
      • Bearbeiten von Hyperlinks
      • Verwalten von Hyperlinks
    • Querverweise
      • Einfügen von Querverweisen
      • Verwenden von Querverweisformaten
      • Verwalten von Querverweisen
    • Inhaltsverzeichnisse
      • Aktualisieren von Inhaltsverzeichnissen
      • Bearbeiten von Inhaltsverzeichnissen
      • Lesezeichen für Inhaltsverzeichnis-Einträge generieren
    • Tabellen
      • Hinzufügen von Tabellenkopf- und -fußzeilen
      • Tabellen mit verbundenen Zellen
      • Tabellen mit mehreren Kopfzeilen
    • Texte auszeichnen
      • Listen anlegen
      • Fußnoten anlegen
      • Sprachauszeichnung und Sprachwechsel
    • Metadaten hinzufügen
    • PDF-Export aus InDesign
    • Anpassungen nach PDF-Konvertierung aus InDesign

Schulungsinhalte – Tag 3:

  • Bestehende PDF-Dateien barrierefrei machen
    • Reihenfolge-Navigationsfenster
      • Umfluss-Reihenfolge definieren
      • außertextliche Elemente auszeichnen
    • Tags-Navigationsfenster
      • Tags hinzufügen
      • Tag-Typ zu ändern
      • Tag als Hintergrund-Element definieren
    • Inhalts-Navigationsfenster
      • Schmuckgrafiken auszeichnen
      • Darstellungsfehler im PDF korrigieren
    • Bilder
      • alternative Texte hinzufügen
      • Hintergrundelemente definieren
    • Tabellen taggen
      • Tabellen korrekt taggen
      • Tabellen mit verbundenen Zellen taggen
      • Bezüge zwischen den Zellen und Tabellenüberschriftzellen herstellen
      • Tabellen-Übersicht
      • den Tabellen-Editor verwenden
    • Navigationselemente festlegen
      • Lesezeichen händisch hinzufügen
      • Lesezeichen automatisch, anhand der Tag-Struktur hinzufügen
      • Hyperlinks einfügen
    • Texte
      • Listen taggen
      • Textabkürzungen definieren
      • Fußnoten taggen
      • Sprachwechsel definieren
  • Abschließende Arbeiten
    • Tab-Reihenfolge festlegen
    • Metadaten hinzufügen
    • Hauptsprache festlegen
    • Sicherheitseinstellungen überprüfen
  • PDF Dokument überprüfen
    • Prüfung innerhalb von Acrobat DC
    • Prüfung mit dem PAC 3 Checker (Windows)
    • gängige Fehlermeldungen korrigieren
  • Hilfreiche Tipps & Tricks

Schulungsinhalte – Tag 4:

Optional – nach indiv. Vereinbarung

  • Anwenden der gelernten Inhalte
  • Individueller Workshop:
    • Problemstellung …
    • Konzeption …
    • Bearbeitung … kundenspezifischer Beispieldokumente

Verfügbare Plattformen:

Microsoft Windows und Apple OS-X 
Hinweis: Der PAC-3 Checker ist nur für Microsoft Windows verfügbar.

Dauer:

mind. 3 Tage á 8 Unterrichtsstunden.(1) 
(9:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr)

Weiter zu den Details…